Haus der Geschichte

Szenografie / Ausstellungsgestaltung

Konzeption, Entwurf, Realisierung

Kunde

Credits

in Zusammenarbeit mit: PanzlauPrugger

Fotos: Sandra Hermannsen

Das »Haus der Geschichte« ist Teil des Großbauprojektes »Königsberger Straße« und erweitert die zeitgeschichtliche Erzählung des Freilichtmuseums am Kiekeberg um den Zeitschnitt der unmittelbaren Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahre: Hier können die Besucher*innen ab Juni 2020 die Entwicklungsgeschichte des Landkreises Harburg und der Metropolregion Hamburg entlang eines chronologischen Rundgangs entdecken.

En Detail und im Großformat, persönlich und im gesamthistorischen Kontext, im original und medial lädt die Ausstellung zum Kennenlernen des Landkreises Harburg und seiner Bewohner ein: Warum musste Gustav Fuchs eine Bescheinigung über die Fahrradnutzung mit sich führen? Wie gelangten orientalische Teppiche in einen Harburger Viehstall? Wie schafften es die Siedler in Emmelndorf täglich bis zu 200 Betonsteine selbst herzustellen und damit ihre Häuser zu bauen?

Am interaktiven Architektentisch wird die umfangreiche Dokumentation zum Siedlungsbau in der Region und die beeindruckende Eigenleistung der Siedler sichtbar. Zahlreiche Medienstationen mit historischen Filmclips sowie eine Filmcollage im Zeitrafferformat schaffen einen lebendigen Einblick in die Landkreisgeschichte. 

(Text: PanzlauPrugger)